Kodex

„Ein einzelner Zweig bricht, aber ein Bündel Zweige ist stark“

0.0 Vorwort

Wir sind nicht nur ein Airosft Team aus guten Freunden, auch sind wir eine Airsoft Community rund um Berlin & Brandenburg denen es wichtig ist, mit Freunden und Bekannten Spaß auf dem Feld zu haben. Deswegen ist es uns sehr wichtig, dass wir genau darauf achten, welche Leute wir um uns herum versammeln. Dies gilt besonders für das Team und die Army als die Discord Community.


Das Kern Team, die 12Monkeys sind ein sehr enger Zirkel an Spielern die seit mehreren Jahren zusammen spielen und sich auch abseits des Feldes gut verstehen. Hier ein Mitglied zu werden kann unter Umständen 1-2 Jahre dauern.


Die 12M Army, sind enge Freunde und Verbündete von uns, mit welchen wir auch auf dem Feld gerne und oft zusammen spielen. Das bedeutet auch, dass diese Spieler sich bereits in der Vergangenheit taktisch und spielerisch bewiesen haben. Spieler für die 12M Army sprechen wir einzeln an wenn wir glauben sie haben den Rang verdient.

1.0 Kodex

Die Monkeys sind ein Airsoft Team, welches großen Wert auf Zusammenhalt, Ehrlichkeit und Fairness legt. Wenn wir antreten, wollen wir zeigen was wir können! Dies machen wir durch Taktik, spielerisches Können und Kommunikation. Uns ist wichtig, dass jeder Spieler weiß wie der andere in diversen Situationen reagiert um stets zu wissen welche Aufgaben man seinem Spielpartner anvertrauen kann.

2.0 Allgemeines

Wir sind ein Airsoft Team aus Berlin, welches Spaß am Airsoft-Sport hat und dies auch auf dem Feld zeigt. Uns ist wichtig, dass wir uns als Team und auch als einzelne Spieler weiterbilden – dazu gehört sowohl der Umgang mit der eigenen Softair, der strategischen Spielführung auf dem Feld, taktisches Vorgehen sowie Kommunikation untereinander.

Ein paar Punkte wodurch wir uns auszeichnen:

  • Wir sind nie lange im Spawn anzutreffen
  • Wir ziehen nicht über andere Spieler her
  • Wir helfen jedem weiter, ob Neuling oder alter Hase
  • Wir zählen unsere Hits sofort und ausnahmslos an

2.1 Aufnahme

Wir nehmen Spieler erst nach einer Probezeit von 6 Monaten in ein internes anonymes Voting und entscheiden dann gemeinsam ob der Anwärter aufgenommen wir. In dieser Zeit müssen Anwärter sich nicht nur auf dem Feld sondern auch im Discord und im persönlichen Umfeld beweisen. Wer als Anwärter in Frage kommt, entscheidet einzig und allein die Teamleitung.

Wir sind nicht limitiert auf eine Spielerzahl, behalten uns aber vor Spieler auch frühzeitig aus der Probezeit zu kicken wenn es verstößen des Kodex kommt oder es triftige Gründe gibt.

Das persönliche steht bei uns immer ​vor​ dem spielerischen Können und dem Equipment!

2.2 Equipment

Alle Spieler der Monkeys haben ihre eigene Airsoft – Ausrüstung. Dazu gehört mindestens eine Main- und eine Backup-Softair (0.5 J. ausgenommen). Es ist dafür Sorge zu tragen, dass diese ordnungsgemäß geführt und aufbewahrt wird. Darüber hinaus sollte sich jeder Spieler mit seiner Softair auskennen und sowohl bei Wartung als auch Tuning kundig sein.

Als Basis-Ausrüstung eines jeden Monkeys, gehört auch ein eigenes Funkgerät. Es wird vorausgesetzt, dass der Spieler fähig ist dieses entsprechend zu bedienen und reguläre Funkregeln zu kennen und zu beherrschen.

Des Weiteren wird Wert darauf gelegt, auf dem Feld als Team sichtbar zu sein. Das bedeutet, ein einheitliches Tarnmuster – Wir haben uns auf ​ConCamo ​geeinigt und sind dafür auf dem Feld bekannt. Dies wird jedoch nur bei größeren Events sowie nach Ansage der Teamleitung gefordert, an normalen Spieltagen kann jeder Spieler in seinem eigenen Outfit spielen.

2.3 Gebühren

Wir setzen voraus, dass jeder Spieler eine potenziell monatliche Gebühr von 10 € beitragen kann. Dies wird genutzt um unsere Website zu hosten, Team-Events zu organisieren oder andere nötige Dinge zu besorgen.

2.4 Anwesenheitspflicht

Als Spieler der Monkeys wird vorausgesetzt, dass man mindestens 2x im Quartal zu einem Event/Skirmish kommt. Sollte dies nicht möglich sein und es gibt keine plausible Entschuldigung bei der Teamleitung, wird der Spieler in die 12M Army versetzt.

2.5 Mobilität

Bis auf wenige Ausnahmen nehmen wir nur Spieler auf, die in der Lage sind, selber zu den Spielfeldern zu kommen. Vorzugsweise verfügt jeder Spieler über ein eigenes Fahrzeug samt Fahrerlaubnis. In der Regel koordinieren wir intern 1-2 Tage vor dem eigentlichen Spieltag die Fahrzeuge und empfehlen welcher Spieler andere abholt. Wir achten dabei immer auf die optimalen Routen. Spritkosten sind nach Absprache mit den Fahrern selber zu definieren.

2.6 Umgangsformen

Als Spieler der Monkeys sind wir besonders auf dem Feld aber auch in den üblichen Kanälen immer freundlich und vor allem Hilfsbereit zu anderen Airsoft-Spielern – egal ob dies Neulinge, Veteranen, Möchtegerns oder Idioten sind!

Wir motivieren auf dem Feld andere Spieler und falls nötig formieren wir uns mit ihnen, um das Spielziel zu erreichen.

Wir leisten den Ansagen der Spielleitung immer und ausnahmslos Folge. Wir respektieren die Regeln auf den Feldern/Events und versuchen diese nicht zu umgehen.

Ein 12 Monkey Spieler spielt immer fair! Treffer und Bangs werden ausnahmslos sofort ausgerufen. Die Leitung der Monkeys wird Verwarnungen aussprechen und Spieler aus dem Team nehmen, wenn diese mehrfach als „Highlander“ auffällig geworden sind. Wir achten gegenseitig darauf, dass unsere Mitspieler fair spielen und weisen sie ggf. auf verpasste Hits hin.

Es wird auf dem Feld nicht rum geschrien – auch im Angriff. Die Kommunikation läuft immer ruhig und koordiniert ab. Vorzugsweise über Funk.

2.7 Funkregeln

Der Funk ist kurz und informativ zu halten. Plaudereien und Sprüche sind zu unterlassen. Wenn man getroffen ist, kann man keinen Funk mehr nutzen. Maximal die Information, dass man getroffen ist, darf gegeben werden.

2.8 Verwarnungen

Es wird vorausgesetzt dass ein Spieler der 12 Monkeys aktiv im Discord mitliest. Dies ist der einzige und wichtigste Kanal für alle Informationen rund um das Team, Events usw. Darüber hinaus wird vorausgesetzt dass jeder Spieler neue Leute ins Discord holt – das kann über Social Media, auf dem Spielfeld oder via Freunde passieren.

Stand: Oktober, 2020